Investieren & amp; Online-Lager & amp; Aktienhandel: Geld & amp; Risikomanagement - Atkinson Portfolio Planer (1)

Dieser Artikel wurde ursprünglich in Daryl Guppys "Tutorials in Angewandter Technischer Analyse" vorgestellt, in Australien von der Zeitschrift "Shares Magazine Nr. 4" der Zeitschrift "Stocks Commodities" gewählt und wird hier mit Daryls Erlaubnis nachgedruckt Analysefähigkeiten, starke Handelspsychologie gepaart mit gut durchdachtem Geld- und Risikomanagement sind ebenfalls wichtige Schlüsselgeheimnisse für den Erfolg beim Handeln oder Investieren in den Markt. Aus der realen Lebenserfahrung und den Erfahrungen im Portfoliomanagement lernt man den sehr harten Weg, den John Atkinson ursprünglich entworfen hat seine Serie von drei Money and Risk Management-Tabellen, um seinen eigenen Handel zu unterstützen. Durch die Hilfe der Programmierer Stephen Parsons und Peter Tamsett hat er kürzlich einige benutzerfreundliche Makros hinzugefügt und sie jetzt als einfach zu bedienende und sehr erschwingliche Tools zur Verfügung gestellt, um Tradern und Anlegern zu helfen, ihre Portfolios zu planen und zu verwalten Planung und Entwicklung eines profitablen Portfoliowachstums, indem Risikomanagement für strukturierte Gelder eingeführt und einfache und genaue Aufzeichnungen geführt werden.Viele Anleger und Händler verbringen weniger Zeit damit, das Risiko einzelner Geschäfte und ihres Gesamtportfolios für ihre Vermögensbildung zu planen Sie planen ihren Einkauf. Viele planen, verfolgen oder überprüfen ihre Fortschritte überhaupt nicht. Einige denken, dass die Ausweitung oder "Diversifizierung" ihres Portfolios in mehrere große Positionen in "sicheren" Blue Chips ihr Weg ist, um das Risikomanagement von Risiken anzugehen. Sie sind sich nicht bewusst, dass eine Überlastung in zu vielen Positionen oder zu großen Positionen ihr Portfolio ernsthaft gefährden kann. Ohne eine angemessene Planung kann es zu einem Portfolio kommen, das auf eine Katastrophe wartet. Wir wissen. Wir waren dort, wir würden nicht wollen, dass du durch die schlaflosen Nächte und den Bauch reißender Angst, finanzieller und emotionaler Verluste gehst, die wir und ein paar Händler, die wir kennen, als Ergebnis erfahren haben. Ein Hauptgrund, warum wir unser Haus in Sydney verloren haben im Jahr 2000 und mehr seit der Entwicklung oder Einhaltung der richtigen Risiko Geld-Management-Regeln - so unsere Serie von drei Portfolio-Tools wurde aus unserer eigenen sehr harten Klopfen Erfahrung zu einem sehr realen finanziellen Kosten von buchstäblich Hunderttausenden von Dollar und erstellt ein großer emotionaler Aufwand. Wir haben uns dann nach den Informationen umgesehen, nach denen wir vorher gesucht oder von denen wir uns gewünscht hatten. Diese Tools basieren auf verschiedenen "Best Practice" -Prinzipien und -Strategien, die von diesem Newsletter, Daryl Guppys Büchern und anderen Autoren wie Alan Hull, Louise Bedford, Dr. Alexander Elder und Dr. Van Tharp vermittelt werden. Sie bestehen aus: Atkinson Portfolio Planner © - zur Planung Ihrer Aktienauswahl Gesamt-Sektor-Portfolio-Risiko im Voraus Atkinson Trade Optimizer © - welche Aktien zu kaufen, wenn Sie einige aus Fonds haben, die nur für einen verfügbar sind? Atkinson Portfolio Manager © - Stop Loss, Ziele, individuell Aktien kombiniert Equity-Kurven, Erwartung geschlossener Trades und vieles mehr In den kommenden Wochen werden wir jedes dieser Tools im Detail besprechen. Wir beginnen diese Woche mit dem Atkinson Portfolio Planner ©. Dieses Tool soll Ihnen helfen, Ihr Portfolio richtig zu planen Sie können nachts schlafen, da Sie wissen, dass Sie ein ausgewogenes Portfolio haben und nicht zu sehr in einem Trade, einer Volatilitätsgruppe oder einem Sektor engagiert sind. Außerdem haben Sie die richtige Anzahl und Größe geplant von offenen Positionen, um sicherzustellen, dass Ihr gesamtes Portfoliorisiko Ihre festgelegten Kriterien nicht überschreitet.Dieses einfach zu bedienende Tool ermöglicht es Ihnen, Ihre geplante Zuteilung zu überprüfen von: Mix aus Aktien mit hoher, mittlerer und niedriger VolatilitätMix von Aktien zwischen SektorenIndividuelles Risiko für jede Position in% Ihres PortfoliosMaximaler Anteil Ihres Portfolios an einer PositionGesamtrisiko Ihres kombinierten Portfolios Sobald Sie Ihre Anforderungen eingegeben haben, berechnet der Atkinson Portfolio Planner © die oben genannten wesentlichen Faktoren und markiert sogar rote Warnmeldungen, wenn Ihre geplanten oder offenen Positionen überschritten werden Ihr persönliches Risikoprofil. Dies ermöglicht es dem Benutzer, in den Planungsphasen sicherzustellen, dass Ihr hart verdientes Kapital korrekt verteilt wird, um den Risikoniveaus zu entsprechen, die von Ihrem eigenen Trading Plan ausgewählt wurden. Es liegt in der Verantwortung des Benutzers, die Kriterien zu erforschen und auszuwählen für seinen Trading Plan und als Key Input für den Portfolio Planner © z Volatilität und Sektorallokation, Stop-Loss-Level und% Risikofaktoren; und für die endgültige Auswahl, welche Aktien zu kaufen sind und die entsprechende (n) Positionsgröße (n) .Setzen Sie alle oder die meisten Ihrer verfügbaren Mittel in eine Aktie oder einen Sektor ein; einen großen Prozentsatz seines Portfolios in einer Position zu riskieren oder zu viele offene Positionen mit einem inakzeptablen Gesamtprozentsatz des gefährdeten Portfolios zu haben, sind Rezepte für ein mögliches Desaster. Die Erfahrung anderer Trader zeigt, dass es auch ratsam ist, ihr Kapital in einem diversifizierten Portfolio zu investieren ausgewählter Anteil zwischen einer Reihe von Aktien mit hoher, mittlerer und niedriger Volatilität, um das jährliche Wachstum ihres Portfolios zu maximieren. Erfahrene Händler und Anleger haben unterschiedliche Regeln für das Geld - und Risikomanagement. Nachfolgend einige typische Beispiele aus der Literatur: 1. In seinen Büchern und in diesem Newsletter wählt Daryl Guppy 1/7 (14,3%) in hoher Volatilität (z. B. "spekulative"); 2/7 (28,6%) bei mittlerer Volatilität (z. B. "Mid Caps") und 4/7 (57,1%) bei niedriger Volatilität (z. B. "Blue Chips"). Andere können bei hoher Volatilität maximal 10% wählen. Die endgültige Entscheidung liegt in der Verantwortung des Benutzers2. Für kleine Portfolios bietet Daryl Guppy in seinem Buch Share Trading # ein Beispiel für den Aufbau von $ 6k bis $ 21k, beginnend mit $ 2k (dh 1 / 3rd) in hoher Volatilität und $ 4k (dh 2 / 3rd) in low Volatilitätsaktien; dann spaltet man das zurück auf 1/7; 2/7 und 4/7, wenn das Portfolio auf 14k.3 gewachsen ist. Maximale Positionsgröße in% des Gesamtportfolios: üblicherweise 20-25% absolut; einige reduzieren sich auf 15% oder weniger für große Portfolios oder spekulative Aktien.4. Maximales Aktienrisiko: Nicht mehr als 2% des Portfolios werden in einem einzigen Trade einem Risiko ausgesetzt - einige entscheiden sich, diese 1% oder 0,5% für größere Portfolios oder für Positionen mit höherer Volatilität zu reduzieren. 5. In meinem Buch '10 Möglichkeiten, Ihr Haus an der Börse zu verlieren '(fällig 2005) schrieb ich: "Was wir auch nicht verstanden haben, war, dass wir unser Risiko vergrößern, anstatt unser Risiko zu verbreiten Stoppt den Verlust von 2% des Portfoliorisikos, nehmen wir an, ein Trader hat zehn Positionen. Das bedeutet, wenn der Markt plötzlich abstürzt und alle Stopps ausgelöst werden, riskieren sie 20% ihres gesamten Portfoliowertes zu verlieren 20 x 2% = 40% ihres Portfolios sind gefährdet, es kann passieren - es ist passiert, wenn Sie einfrieren oder Margin-Darlehen haben, kann die Zerstörung viel schlimmer sein .... Dr. Elder bezieht sich auf die 2% -Risikoregel als Schutz vor Haiattacken und erweitert das Konzept weiter auf eine 6% -Regel zum Schutz vor Piranha-Attacken, dh das gesamte Portfolio zu schließen, wenn es im vergangenen Monat um 6% gesunken ist. Dr. Elder beschreibt dies sinngemäß mit Diese Strategie beschränkt die Händler auch auf drei Positionen (mit einem Risiko von 2%), um mit ihnen zu beginnen, bis einige von ihnen steigen in Gewinn, bevor irgendwelche zusätzlichen Positionen geöffnet werden. "(Die Leser können sich auf mein Home Study-Kursmodul zum Thema Money Risk Management beziehen, das auf Daryl Guppys Aktienhandels-Better-Trading-Büchern basiert und meine Portfolio-Tools enthält - verfügbar auf unserer Website. Siehe auch Bücher von Louise Bedford (zB Trading Secrets) und Dr. Alexander Elder (zB Komm in meinen Trading Room) für weitere Erklärungen.) Im nächsten Artikel bespreche ich, wie wir den Atkinson Portfolio Planner verwenden, um sicherzustellen, dass das folgende geplante Risiko und Geldbewirtschaftungskriterien sind erfüllt: 1. Der maximale Gesamtwert, der in jeder Volatilitätsgruppierung ausgegeben wird2. Der maximale Gesamtwert, der in einem Sektor ausgegeben wird3. Die maximale Positionsgröße in% des Gesamtportfolios4. Das Aktienrisiko für jede Position5. Das gesamte Portfolio-Risiko-Exposure John Atkinson ist Mitherausgeber des weltberühmten 'Investing Online Trading'-Börsen-Newsletters mit wöchentlichem Börsenhandel für unerfahrene Trader-Investoren von hochkarätigen Trader-Autoren wie Jim Berg, Daryl Guppy, Dr. Brett Steenbarger und Dr. van Tharp Ebooks umfassen "7 Secrets to Profitable Online Aktienhandel" und die "Atkinson-Guppy Articles" - eine Artikelserie, die für Daryl Guppys Newsletter "Tutorials in Angewandter Technischer Analyse" verfasst wurde. Nr. 4 in der Welt von "Aktien und Commodities.'John Co-Autoren das neue E-Book The Stock Trading Template, die Händler zeigt, wie man ihren Trading Plan, mit einem Beitrag von Tim Wilcox Jim Berg, Daryl Guppy Dr. Brett Steenbarger.Eine kostenlose Kopie wird allen 'Investing Online Trading'-Börsen-Newsletter-Mitgliedern gegeben, wenn sie im Februar 2006 veröffentlicht werden. Für eine kostenlose Testmitgliedschaft Kostenlose Beispiel-Ebook-Kapitel besuchen Sie die kostenlose stoc k Market Club bei [http: //www.sharetradingeducation]