Erstellen Sie ein Modeling-Portfolio, das gewinnt!

Es gibt mehrere Schlüsselelemente, um ein Modellierungsportfolio zu erstellen, das Ihnen Arbeit geben und potenzielle Fotografen, Agenturen und Medien gewinnen wird. Als Model wirst du so hart arbeiten, um dein Modeling-Portfolio in die Hände dieser Leute zu bekommen. Wenn Sie kein gewinnendes Portfolio erstellt haben, haben Sie gerade Ihre Zeit verschwendet. Ihr Portfolio sollte oft aktualisiert werden, wenn Sie Erfahrung und auffällige Fotos sammeln. Hier sind einige Tipps, wie Sie ein Portfolio erstellen, das gewinnt.Eye Bilder fangen! Das erste, was ein Industrieprofi sehen wird, ist die Bilder in Ihrem Portfolio. Setzen Sie Ihre Standards hoch und kritisieren Sie jedes Bild akribisch. Fotografen, Art Directors und Agenturen werden sich an Ihr bestes und schlechtestes Image in Ihrem Portfolio erinnern. Je nach Erfahrung sollten Sie mehrere Stile und Looks haben. Dazu gehören verschiedene Blickwinkel, Frisuren, Make-up und Hintergründe. Sollten alle Fotos in Farbe sein? Nicht unbedingt. Es wird empfohlen, ein paar Schwarz-Weiß-Fotos zu verwenden, da diese immer noch häufig in Medien verwendet werden. Wie viele Bilder sollten in Ihrem Portfolio enthalten sein? Es wird empfohlen, dass neue Modelle 5 - 10 Fotos in ihrem Modellierungsportfolio haben. Wenn ihre Erfahrung und ihr Talent wachsen, können zusätzliche Fotos hinzugefügt werden. Denken Sie daran, dass Sie nach Ihrem schlechtesten Foto in Ihrem Portfolio beurteilt werden. Fügen Sie keine durchschnittlichen Fotos hinzu, um mehr Bilder zu erhalten. Das wird dir nur langfristig schaden. Es ist am besten, verschiedene Ausdrücke von ernst zu lächeln zu haben. Verschiedene Arten von Mode sind ebenfalls wichtig. Casual Shots sind genauso wichtig wie High Fashion. Sie müssen keinen Badeanzug tragen, aber sie sollten ein Foto sein, um dem Kunden eine bessere Vorstellung von Ihrem Körpertyp zu geben. Denken Sie daran, ihre Arbeit ist für alle Arten von Modellen. Versuchen Sie nicht, etwas zu sein, das Sie nicht in Ihrem Portfolio haben, da es nur einen Medienchef frustriert. Ihr Model-Portfolio sollte eine Möglichkeit sein, Ihrer Persönlichkeit einen Stil zu verleihen. Denken Sie daran, dass Qualität wichtiger ist als Quantität beim Hinzufügen von Fotos zu Ihrem Modellportfolio. Bildgrößen für Ihr PortfolioEs gibt vier gängige Größen für Fotos, die in Ihr Modellierungsportfolio aufgenommen werden sollten. Diese Größen umfassen (8 × 10), (8,5 × 11), (9 × 12) und (11 × 14). Die genaue Größe, die in Ihrem Portfolio verwendet werden sollte, hängt von dem städtischen Markt ab, in dem Sie sich befinden. Verschiedene Städte bevorzugen Fotos unterschiedlicher Größe. Es wird empfohlen, dass Sie sich mit Fachleuten in Ihrer Region in Verbindung setzen, um zu sehen, was am häufigsten verwendet wird. Wenn Sie Druckarbeiten machen, ist ein (8.5 X 11) am besten, damit Ihre Tearsheets richtig in ein Buch passen.Arbeiten mit FotografenWenn Sie mit mehreren Fotografen arbeiten können, um Ihr Modeling-Portfolio zu erstellen, erhalten Sie ein kreativeres Erscheinungsbild. Verschiedene Fotografen verwenden verschiedene Arten von Aufnahmen, um Ihre Fähigkeit zu zeigen, verschiedene Charaktere darzustellen. Sie können Fotoshootings arrangieren, ohne Geld mit TFCD und TFP zu bezahlen. TFP ist ein Fachausdruck, der für "Time for Prints" verwendet wird, während TFCD für "Time for CD" steht. Dies sind gemeinsame Vereinbarungen zwischen Models und Fotografen als kostengünstige Möglichkeit, ein Portfolio aufzubauen. Mehrere Modeling-PortfoliosWenn Sie ein freiberufliches Model sind und mehrere Styles haben, die in zwei Arten von Portfolios passen, ist es in Ordnung, ein zweites Portfolio zu erstellen. Dies wird höchstwahrscheinlich für erfahrenere Modelle mit mehreren Fotos in jeder Kategorie gelten. Einmal mehr wird es wichtig sein, qualitativ hochwertige Fotos in beiden Portfolios zu haben, und das ist der Unterschied zwischen Gelegenheitsjobs und belebteren Tätigkeiten, als Sie bewältigen können. Online-Modellierung von CommunitiesEin großartiger Ort, um sich zu vernetzen und sich von anderen in der Modellierungsbranche beraten zu lassen, ist das Finden von für die Modellierung spezifischen Online-Communities und sozialen Netzwerken. Es ist eine großartige Möglichkeit, von anderen zu lernen und Ratschläge zu erhalten, wie Sie Ihr Portfolio verbessern können. Verbringe Zeit beim Lesen von Foren und zögere nicht, andere nach Tipps und Ratschlägen zu fragen. Echte Profis werden einen Moment verbringen, um Sie zu beraten. Das Erstellen eines Modellierungsportfolios wird Zeit und viel Arbeit kosten. Andere erkennen Ihre Zeit, die Sie in die besten Fotos und ein organisiertes Portfolio gesteckt haben. Denken Sie daran, Ihr Portfolio zu aktualisieren, wenn Sie mit Erfahrung und Fachwissen wachsen. Ich bin ein freiberufliches Model, das bereit ist, an Mode, Glamour und Bademoden etc. zu arbeiten. Sie können mein Model Portfolio [http://www.modelfy.com] auf modelfy.com für meine detaillierte Erfahrung und mein Portfolio überprüfen. Danke, dass Sie meinen Artikel gelesen haben.